3. Liga: FC Rafzerfeld - FC Beringen 3:1

Spiel vom Samstag, 19.5.2019

Unnötige Niederlage

Das Spiel begann gut für den FCB, nachdem Klipanovic bereits nach 10 Minuten den Führungstreffer erzielte. Auch danach hatte der FCB die besseren Chancen und hätte in der Halbzeit klar führen müssen. Entgegen dem Spielverlauf hiess es aber in der Halbzeit 1:1. Die zweite Halbzeit zeigte dann ein ausgeglicheneres Spiel, wobei der FCB sich keine guten Torchancen mehr erarbeitete. Der FC Rafzerfeld erzielte jedoch noch zwei Tore aus Standardsituationen, was dazu führte, dass der FCB in der Rückrunde zum ersten Mal verliert. Schlussendlich hat das kämpferische Engagement gefehlt, welches in den letzten Spielen für die Siege ausschlaggebend war. Schade.  

 

Beringen mit: Krüger, Basini, Sekulic, L. Ehrismann, Candido, Koc, Rüttimann, Frusciante, Zuli, Klipanovic (Torschütze 10. Min.), Gentile; eingewechselt Fishekgjija, Xhemaili, Ciciretti

 

3. Liga: FC Beringen - FC Ellikon-Marthalen 3:0

Spiel vom Samstag, 4.5.2019

Mit Geduld zum Sieg

Die 1. Halbzeit war geprägt vom Mittelfeldspiel, mit wenig Torchancen beidseits. Immer wieder wurden die Beringer aus dem Offside zurückgepfiffen, was zu unnötiger Hektik führte. Wohl standen die Gäste tief und der FCB insgesamt leicht feldüberlegen, aber der letzte Pass bei windigen Verhältnissen funktionierte noch nicht richtig. Im Lauf der 2. Halbzeit verlagerte sich das Spiel immer mehr in die Hälfte der Marthaler, aber erst in der 72. Minute kam es zum erlösenden 1:0 mittels umstrittenen Penalty. Die Gäste konnten darauf nicht wirklich reagieren und mussten dem Heimteam nochmals ein Penaltytor und ein schön von Koc initiiertes Tor zugestehen. Insgesamt war es ein verdienter Sieg, der jedoch viel Geduld verlangte. Nach dem vierten Sieg in Folge hat sich der FCB auf den dritten Tabellenplatz geschoben und will diesen in den nächsten Spielen verteidigen. rh

 

Beringen mit: Krüger, E. Lucente, Burmeister, Sekulic, C. Lucente; Rüttimann, Russo, Frusciante (Torschütze 89. Min.); Koc, Demiri (Torschütze 72., 85. Min.), Zuli; eingewechselt Gentile, Xhemaili, Basini 

3. Liga: FC Beringen - NK Dinamo SH 4:1

Spiel vom Samstag, 27. April 2019

Verdienter Sieg

Das Spiel änderte seinen Charakter nach 20 Minuten. Wegen einer Notbremse spielte NK Dinamo ab der 20. Minute nur noch zu Zehnt. Mit Windunterstützung und defensiver Ausrichtung gelang es ihnen aber, den Beringern nur wenige Torchancen zuzugestehen. Als nach einem Konter NK Dinamo kurz vor der Pause sogar in Führung ging, schien alles möglich. Zwei Minuten später konnte aber Frusciante noch vor der Pause mit einem fulminanten Weitschuss die Nerven etwas beruhigen, indem er den Ausgleich erzielte. Mit dem Rückenwind dominierte der FCB den Gegner in der 2. Halbzeit und konnte zweimal alleine auf das Tor ziehen. Einmal gelang das 2:1 mittels Torschuss und einmal das 3:1 mittels Penalty. NK Dinamo war nicht mehr zu einer Reaktion fähig. Am Schluss erzielte C.Lucente noch auf Vorarbeit von Koc das 4:1. rh

 

Beringen mit: Krüger, C. Lucente (Torschütze 84. Min.), L. Ehrismann, Sekulic. Candido; Rüttimann, Russo, Frusciante (Torschütze 45. Min.), Fishekgjija, Demiri (Torschütze 58., 75. Min.), Zuli; eingewechselt Gentile, Basini, Koc, E. Lucente, Xhemaili

 

3. Liga: FC Thayngen - FC Beringen 0:3

Spiel vom Mittwoch, 24.4.2019

Tolle Mannschaftsleistung

Mit einer kämpferischen Mannschaftsleistung hat der FCB das Spiel souverän gewonnen. Die ersten 25 Minuten waren geprägt vom Mittelfeldspiel, Chancen wurden beidseits nicht erarbeitet. Der FCB wurde aber immer gefährlicher und in der 39. Minute konnte Frusciante auf Vorarbeit von Rüttimann mit einem schönen Schlenzer das 0:1 markieren. Der FC Thayngen spielte danach (noch) offensiver und bot dem FCB Räume an, die er dankend annahm. So konnte Fishekgjija nach einem mustergültigen Konter auf 0:2 erhöhen und nach einem weiteren Konter, der mit einem Foul des Torhüters im 16-Meterraum endete, konnte Demiri auf Penalty zum 0:3-Endresultat erhöhen. Erst danach hatte auch der FC Thayngen Torchancen, konnte sie aber nicht verwerten. rh

 

Beringen mit: Krüger, Burmeister, L. Ehrismann, Sekulic, Candido; Rüttimann, Russo, Frusciante (Torschütze 39. Min.); Fishekgjija, (Torschütze 51. Min.), Demiri (Torschütze 60. Min.), Gentile; eingewechselt A. Klipanovic, C. Lucente, E. Lucente, Berenati, Xhemaili, Basini 

 

3. Liga: FC Beringen - FC Töss 7:0

Spiel vom Samstag, 6.4.2019

Wichtiger Sieg

Trotz wenig berauschendem Spiel führte der FC Beringen bereits zur Halbzeit vorentscheidend 3:0. Der FCB hatte von Anfang an etwas mehr vom Spiel, aber das Spiel war geprägt von Fehlzuspielen und anderen Unzulänglichkeiten beider Teams. Man spürte die Wichtigkeit dieses "Keller"-Spiels. Mit einer schönen Einzelleistung hat dann Frusciante in der 35. Minute den gordischen Knoten gelöst und der FCB konnte kontinuierlich seinen Vorsprung ausbauen, wobei es nicht weniger als drei Penaltys für den FCB gab. Es ist zu hoffen, dass mit diesem Sieg und dem grossen Vorsprung auf den Abstiegsplatz die Mannschaft ihr spielerisches Potential künftig wieder abrufen kann.  

 

Beringen mit: Krüger, Candido, Burmeister (Torschütze 70. Min.), Sekulic, Schaible, L. Ehrismann, Zuli, Frusciante (Torschütze 35./85. Min.), Fisekgjija, Klipanovic, Demiri (Torschütze 45./60./80 Min.), eingewechselt: Gentile (Torschütze 43. Min.), Brülhart, Xhemaili, Berenati 

3. Liga: FC Seuzach 2 - FC Beringen 3:3

Spiel vom Sonntag, 31.3.2019

Wieder Remis

Der FCB ist mit knappen Kader angereist. Dennoch konnte im Lauf der 1. Halbzeit eine 3:1-Führung erspielt werden. Aber auch im 2. Spiel der Rückrunde wurde es nicht geschafft, einen Vorsprung bis zum Schluss zu verteidigen. Der FC Seuzach erzielte noch vor der Pause den Anschlusstreffer. In der 2. Halbzeit gab es für den FCB einige Chancen, das Spiel definitiv zu entscheiden. Die alte Fussballregel "wer das Tor nicht schiesst, erhält es" ist dann leider zum Zug gekommen, und der FC Seuzach konnte in der 83. Minute mit seiner 1. Chance in der 2. Halbzeit noch ausgleichen.   

 

Beringen mit: Krüger, Candido, Russo, Sekulic Daberkov, Zuli, L. Ehrismann, Rüttimann, Schaible (Torschütze zum 1:1, 4. Minute), Demiri, Frusciante (Torschütze zum 1:2 und 1:3; 35./36. Min.) eingewechselt E. Lucente, Basini, Xhemaili, 

 

Wir gratulieren Sven Sommerhalder zu bestandenen Prüfung als Schiedsrichter des FC Beringen und wünschen ihm in der Zukunft schöne Momente als Schiedsrichter auf dem Fussballplatz

3. Liga: FC Beringen - FC Phönix-Seen II 1:1

Spiel vom Samstag, 23.3.2019

Gerechtes Remis

Der FC Phönix-Seen stellte das Spiel zu Recht wie folgt dar: In einer zähen Partie auf einem herausfordernden Terrain zeigte sich Beringen in der ersten Halbzeit als die bessere Mannschaft. «Wir hatten Mühe mit dem Platz, mit dem Gegner und mit uns selber», analysierte Phönix-Trainer Manuel Trashorras kritisch. Die aggressive Spielweise des Heimteams trug mit dem Führungstreffer in der 30. Minute Früchte. Nach dem Seitenwechsel kamen die Winterthurer besser in die Partie. Tobias Von Arx‘ Schuss wurde unhaltbar abgefälscht. Unmittelbar nach dem Ausgleich hatte Phönix zwei Aluminiumtreffer innert wenigen Sekunden zu beklagen. Abgesehen von einer Rudelbildung ereignete sich danach nichts Nennenswertes. «Ein gerechtes Resultat», meinte Trashorras, um anzufügen: «Wir waren weit weg von unseren Möglichkeiten».

 

Beringen mit: Krüger, Candido, Russo, Schaible, Daberkov, Zuli, L. Ehrismann, Rüttimann, Koc, Gentile, Frusciante; eingewechselt Brülhart (Torschütze 34. Min.), Xhemaili, Berenati 

 

22.1.19/rh

F- & G-Junioren 5. Palmberg-Blitzhallenturnier

Das 5. Palmberg-Blitzhallenturnier vom 8. Dezember 2018 war wieder ein gelungener Anlass. Spannende, ausgeglichene Spiele an den 4 F- und G-Turnieren sowie viel Betrieb auf dem integrierten Hallenspielplatz sorgten wieder für eine einzigartige Atmosphäre. Vielen Dank allen Helfern und Helferinnen, die ein solches Turnier erst ermöglichen.

G-Junioren Turnier in Andelfingen

„Die Hallensaison der G-Junioren hat mit dem 1. Turnier in Andelfingen angefangen. Mit grossem Einsatz haben die Kids um Punkte gekämpft und am Schluss verdient ihre Pokale in Empfang genommen.“

NEWS & BERICHTE

Fussballcamp 2018

„Das Fussballcamp 2018 in Beringen war wieder ein voller Erfolg. Bei schönstem Wetter konnten 80 Kinder jeden Tag Fussballspielen. Wie immer stand die Freude am Fussball im Vordergrund. Auf dieser Basis haben die Kinder auch fussballerisch profitiert. Der Abschlusstag mit den Eltern war der krönende Abschluss des Camps. Nochmals herzlichen Dank an Bernd Voss und seine tollen Trainer sowie Sandra Reumüller und Sabrina Brändli für die Organisation des Festbetriebes.“

Ansprache als Präsident.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.2 KB

FC Beringen

Werkstrasse 21

Postfach 25

8222 Beringen

 

info(at)fcberingen.ch

HAUPTSPONSOR

 

   So können Sie

   Sponsor

        werden!