17.12.2005 Hallenturnier Neuhausen Junioren D
Der Tag begann früh, an diesem Samstag. Bereits bei den Vorbereitungen wurde nichts dem Zufall überlassen. So wurde auch die Besammlungszeit wohl überlegt, bereits auf 07:15 Uhr angesetzt. Wie gewohnt, dauerte es dann auch eine gewisse Zeit, bis bei allen Jungs die „Nestwärme“ verflogen war.
Wie gewohnt hektisch ging es bei der Tenueverteilung zu und her. Dann aber wurde es plötzlich ruhig; Die Mannschaftseinteilung wurde bekannt gegeben! Danach wurden nochmals die Regeln des anstehenden Hallenturniers eingehend dargelegt und besprochen.
Mit schweissnassen Händen, weit aufgerissenen Augen und einem leichtem Achselschweiss ging es dann zum Einlaufen in das Erdgeschoss der Rheinfallhalle. Nun waren alle hell wach und voll motiviert. So ganz nach dem Motto: Achtung fertig los, startete die Mannschaft A um 08:11 Uhr ihre „Raketen“ zum 1. Spiel gegen die SV Schaffhausen. Fast mit der Schlusssirene konnte das Team - durch einen veritablen Schuss von Matthias Gubser – das Siegestor doch noch erzielen. Was für ein super Start in die insgesamt 4 Gruppenspiele!!
Gleich danach hatte die Mannschaft B ihr 1. Gruppenspiel zu absolvieren. Der Gegner hiess FC Lohn. Leider unterlief unserem ansonsten im ganzen Turnier sensationell agierenden Torhüter, Bitici Benjamin, ein kleiner Lapsus, der zu einem Freistoss für die Gegner führte. Die Lohnemer fanden dann zu allem Elend auch noch eine Lücke zwischen all den vielen Beinen und schossen zum glücklichen Schlussresultat von 0:1 ein. So ein Pech!!
Im 2. Spiel hinterliessen beide Mannschaften (A + B) einen souveränen Eindruck und brachten die Spiele gegen die beiden Mannschaften des FC Diessenhofen b + c mit 0:2 und 2:1 sicher über die Runden. Beim 3. Spiel erwies sich der Gegner FC Neunkirch für unsere Mannschaft B als in etwa gleich stark. Hätte der „Postenknaller“ von Schaible Meico den richtigen Weg genommen, wäre der Sieg (nicht unverdient) unser gewesen. So endete das Spiel nach 10 Minuten mit 1:1. Auch die Mannschaft A bekundete in ihrem 3. Spiel gegen die Mannschaft des FC Brüttisellen etwas mehr Mühe dem Spiel seinen „Stempel“ aufzudrücken. So hiess es am Schluss dieser Partie leider etwas unerwartet 0:1 für die gegnerische Mannschaft.
Um 10:34 trat alsdann die Mannschaft B zum alles entscheidenden 4. Qualifikationsspiel an. Ein Unentschieden – also 1 Punkt - reichte uns für den Einzug in das Halbfinal. Der Gegner hiess FC Männedorf. Eines sei vorab erwähnt, es war so ein Spiel, bei welchen die Trainer an den Rand eines Herzinfarktes kommen. Was wurden da von unseren Cracks für Chancen „versiebt“!!!! Und dann dass: Nach einer „Blutgrätsche“ von Roffler Silas geht ein Gegenspieler zu Boden und der Schiri, was macht der, der zeigt ganz resolut auf den Penaltypunkt?! „Hey, dass kann doch nicht sein, das Foul erfolgte ja sicher 1 m ausserhalb des Strafraumes!!!! War dies ein weiterer „Fall Hoyzer“ (geschmierter Schiri von Deutschland), sicher nicht, aber trotzdem ganz klar eine voll krasse Fehlentscheidung!! Was solls, bei einem Puls von mindestens 200 musste die Mannschaft inkl. Trainerteam das Penaltytor hinnehmen. So endete das Spiel mit 1:0 für den FC Männedorf: Schade!
Nun war es an der Mannschaft A die Farben des FC Beringen trotz allem hoch zu halten. Mit der lauthalsen Unterstützung der Mannschaft B konnte das Spiel gegen den FC Wettswil – Bonstetten in der Folge sicher mit 3:0 gewonnen werden; Der Halbfinal war somit erreicht, bravo!!!
Beim anschliessenden Rangierungsspiel um den 7. oder 8. Platz legte sich die Mannschaft B nochmals voll ins Zeug. Das Spiel gegen den FC Diessenhofen konnte dann auch sicher und ungefährdet mit 2:0 gewonnen werden.
Die Mannschaft A bestritt gegen den FC Männedorf das 1. Halbfinalspiel und gewann diesen ohne Diskussion sicher mit 0:3. Mit stolzer Brust durften die Jungs dann um 12:51 Uhr unter Applaus aller anwesenden Junioren, Eltern und Gäste zum Finalspiel gegen den FC Brüttisellen einlaufen. Leider musste unsere Mannschaft ca. in der Hälfte der Spielzeit nach einem Freistoss das einzige Tor des Matches hinnehmen. Trotzdem durften sich die Jungs am Schluss wie Sieger feiern lassen und einen Pokal in Empfang nehmen. Der Pokal wird in unserem Clubhaus sicher einen Ehrenplatz erhalten und bei seinem Anblick, in uns allen immer wieder die vielen Hoch und Tiefs während des Hallenturniers in Erinnerung rufen.
Eines ist gewiss, die „Jungen“ D-Junioren der Mannschaft B haben sich wacker geschlagen und werden im nächsten Jahr den Weggang der „Grossen“ (zu den C-Junioren) ohne Probleme kompensieren können. Da wächst wahrlich eine gute „Truppe“ heran. Die Qualitäten der „Älteren“ sind bekannt und es freut mich für sie, dass sie in Neuhausen diesen Erfolg feiern durften.

Für das Trainerteam
H. Bosshart
 
 
26.11.2005 Hallenturnier Effretikon 2005 Junioren Eb
Einmal mehr gewannen unsere Eb-Cracks ein Hallenturnier. Das dies ausgerechnet am professionellsten und angenehmsten Turnier weit und breit der Fall war, freut uns natürlich umso mehr. Die Organisation und der ruhige Ablauf der Spiele sind wirklich eine wohltuende Oase in der Fülle von schludrig veranstalteten Hallenturnieren. Applaus - wir kommen wieder. Applaus natürlich auch an unsere Junioren, die schlussendlich als verdiente Sieger vom Platz gingen. Kinder und Betreuer hatten eine Menge Spass an diesem Anlass und das ist schlussendlich das Wichtigste.

Hansjörg Vögele und Renato Frusciante
 
 

5.11.2005 Abschlusshock Vorrunde Junioren D
Aufgrund des WM- Qualifikationsspiel Schweiz – Türkei (12.11.2005) wurde der obligate Abschlusshock bereits am 05.11.2005 durchgeführt. Nachdem die D-Junioren am Mittag das letzte Meisterschaftsspiel gegen den FC Lohn überzeugend mit 6:0 gewonnen hatten, fanden sich die „Kracks“ am Abend zu einem gemeinsamen Spaghetti-Plausch im Clubhaus ein. Zu unserer Freude folgte auch eine grosse Anzahl Eltern und Geschwister der Einladung zum Spaghetti-Essen.

Während dem Essen wurden Bilder (Leinwand/Beamer) vom letzten Abschlusshock sowie Bilder vom 1. Erlebnis – Fussballcamp des FC Beringen gezeigt. Nach dem Essen ging es dann aber erstmals richtig zur Sache! Beim beliebten Spiel „Montagsmaler“ konnten die Jungs auch einmal ihre Qualitäten im Zeichnen zeigen. Da die Regeln leicht modifiziert wurden, wurde den als Schiedsrichterinnen amtenden Frauen, Daniela Baldauf und Kathrin Aeschlimann, alles abverlangt. Auch wenn die Entscheidungen der Schiedsrichterinnen nicht immer gleichermassen akzeptiert wurden, so blieb das Spiel wie gewohnt immer fair. In den beiden Durchgängen setzte sich dann die Mannschaft „rot“ durch. Damit aber nicht genug, der Sieger des Abends musste sich nachfolgend im Nagelspiel gegen die anderen Mitspieler (Mannschaft „rot“) durchsetzen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich im ganzen Trubel nicht richtig mitbekommen habe, wer schlussendlich der Abschlusshock – Sieger 2005 war; Irrtum vorbehalten war es jedoch Meico Schaible aus Löhningen. Herzliche Gratulation! Nachdem die aufgelegten Gaben im Nu weg waren, war es Zeit für die Desserts. Vielen Dank allen Spendern und speziell Luca für den selbstgebackenen Kuchen (bravo)!

Die Meisterschaft - Vorrunde 2005/06 bleibt uns Trainern und Spielern/In in guter Erinnerung. Hätten wir im Spiel gegen den FC Ramsen (Unachtsamkeit Verteidigung 2. Halbzeit), nicht 2 und im Spiel gegen den FC Sporting Club Schaffhauen, nach einer fulminanten Aufholjagd (Halbzeit 0:4) uns kurz vor Schluss (Korner, Unachtsamkeit) nicht noch die „Butter vom Brot“ nehmen lassen bzw. 3 Punkte „verschenkt“, wären wir hinter dem FC Stein am Rhein gar Zweite geworden.

Was soll’s, so (hart) ist das Leben halt! Das Wichtigste jedoch ist, dass wir weiterhin viel Spass am Fussball haben, dran bleiben, uns weiter verbessern und unser Ziel, in der Rückrunde den 1. Tabellenplatz zu erreichen, nie aus den Augen verlieren!
Ich möchte mich hiermit bei allen Eltern für die super Unterstützung (Wasche/Fahren), meinem Trainerkollegen Markus Gubser für die wiederholt gute Mithilfe während der Vorrunde (Training/Spiele/Motivation) und nicht zuletzt „unserer“ Barbara Wermuth (Clubhaus) für den feinen Znacht und die allzeit gute Bewirtung bedanken.

Es macht Spass mit euch unterwegs zu sein!!!
Trainier, D-Junioren, Hugo Bosshart
 
29.10.2005 Spielbericht Junioren Fb: Spieltag in Neuhausen
Am Samstag den 29. Oktober absolvierten unsere Kleinsten ihren 4. Spieltag. Dieser fand bei herrlichen äusseren Bedingungen auf dem Rosenberg-Areal in Neuhausen statt. Im ganzen Turnierverlauf mussten 5 Spiele à 12 Minuten absolviert werden. Unsere Bilanz kann sich sehen lassen. Nach 2 Startniederlagen gegen SV Schaffhausen und den VFC Neuhausen gab es anschliessend 3 Siege gegen Centro Gallego, Ellikon Marthalen und Neunkirch. Die Jungs dürfen stolz sein auf ihre Leistung.

Während am Anfang des Nachmittags die Kinder noch nicht so recht wussten, wo und wie gespielt werden soll, kamen sie mit der Zeit immer besser in Fahrt. Einige schöne Spielzüge konnten von den Zuschauern beobachtet werden. Es entsteht schon fast etwas wie eine MNI-Spielkultur.

Die Vorrunde ist für uns mit diesem Spieltag zu Ende..nun zügeln wir in die Halle und freuen uns auf die kommenden Hallenturniere.

Th. Bräm
 
10.9.2005Spielbericht Junioren Fb: 5er-Fussball-Turnier in Ramsen

Am vergangenen Samstag nahmen unsere Jüngsten am 5er-Fussball-Turnier in Ramsen teil. Bei besten Bedingungen und einer hervorragenden, kinderfreundlichen Organisation erlebten wir einen tollen Fussball-Nachmittag. Unseren Schützlingen gelangen bei den 4 Spielen 2 stolze Siege. Zwischen den Spielen absolvierten die Kinder verschiedene Posten mit Technik-Übungen (Spiel 1 gegen 1 / Spiel auf 4 Tore / Stafette und Penalty-Schiessen).

Gegenüber dem ersten Spielnachmittag haben wir schon einige Fortschritte gemacht. Wenn wir so weitermachen. (Na, ja, die WM 2006 in Deutschland kommt wohl doch noch etwas zu früh!)

Thomas Bräm
Bildgalerie Meisterschaft Junioren D: FC Beringen - FC Stammheim vom 3.9.05

 
 

Bildgalerie Meisterschaft Junioren C: FC Feuerthalen - FC Beringen vom 3.9.05

 
3. September 2005 - Spielbericht Junioren Fb

Turniernachmittag vom 3. September 2005 in Neunkirch.
Am vergangenen Samstag spielten unsere Jüngsten ihren ersten Ernstkampf in Neunkirch. Bei prächtigem Sonnenschein waren die 7 Kids voll motiviert; aber auch etwas nervös. Bereits in der Garderobe gab es da einige Tücken. “Trainer,, kannst du mir die Schuhe binden? Muss die Nummer hinten oder vorne auf dem Trikot sein? Etc.
Na, ja, wir schafften es dann doch noch und erlebten einen tollen Nachmittag. Von 6 Spielen konnten wir 2 Spiele gewinnen; für den Anfang ist das doch super. Unsere Kids haben nämlich eine Riesenleistung vollbracht. Da wir eigentlich 2 Mannschaften an das Turnier angemeldet hatten, mussten sie 2 Stunden lang ohne Unterbruch durchspielen. Wahrscheinlich schliefen am Samstag-Abend alle ganz gut.

Fazit: Der erste Spieltag war ein Erfolg. Die Kids zeigten gute Ansätze und spielten fair und fröhlich.. In den kommenden Wochen haben wir auch in den Trainings noch einiges zu lernen.

Vielen Dank auch an die Eltern, die ihre Kids begleitet haben und so ermutigend unterstützt haben.

Thomas Bräm



Oben: Philipp Aminpur, Luca Strupler, Marco Fierro, Pascal Zimmermann
Unten: Elias Bräm, Denis Schaible, Benjamin Gasser
 
 
Unsere Junioren-Torhüter am Reusch Talent Training (RTT)
Unter dem Motto «Reusch sucht und unterstützt die Stars von morgen» nahmen vom FC Beringen die Junioren-Torhüter Marvin Baldauf, Kevin Ritzmann und Andri Vögele am 1. in der Schweiz durchgeführten Reusch Talent Training (RTT) 2005 in Kloten teil. Teilnehmen konnten 80 fussballbegeisterte Kids im Alter zwischen 10 und 17 Jahren – von den E- bis hin zu den B-Junioren. Unter Anleitung erfahrener Fussball-Trainer erhielten die Jungs Tipps und Tricks. Bei den zehn RTT-Veranstaltungen kommen die besten 40 Nachwuchskeeper aller Altersklassen eine Runde weiter und qualifizieren sich damit für das Reusch Talent Camp, bei dem vier Reusch-Sponsorenverträge winken.
 
     
 
Marvin Baldauf, Andri Vögele, Kevin Ritzmann
 
     
  Gecoacht wurden die Jugendlichen von Rainer Dinkelacker, international tätiger Torwarttrainer und langjähriger RTT-Spezialist, der mit seinem kompetenten Team ein intensives, speziell ausgefeiltes Training bot – Spassfaktor natürlich inbegriffen.

Unter fachmännischer Beobachtung wurden die Youngsters gesichtet und nach folgenden Kriterien bewertet: Technisches Können, Spielfähigkeit, Beweglichkeit, allgemeines Auftreten (Fairness), Wettkampfergebnisse (Punktesystem) und Gesamteindruck. Pro Veranstaltung qualifizieren sich die vier Talentiertesten der Alterklassen E- bis B-Junioren für das Reusch Talent Camp, das vom 14.-16. Oktober 2005 in der Sportschule Grünberg/Hessen stattfindet. «An diesem Wochenende steht interessantes Torwart-Training auf Profi-Niveau auf dem Programm», erklärt Sponsoring-Manager Thilo Höpfl von Reusch.

Die Jugendlichen üben drei Tage lang wie die Profis und es gilt auf hohem Level um die begehrten Ausrüstungsverträge des Handschuhspezialisten zu kämpfen – die vier Besten gewinnen.

Peter Vögele
Junioren-Torwarttrainer FC Beringen

 
 
8./9. Januar 2005 Beringer dominieren den Neuhauser Hallencup
Bei den Junioren E sowie Fa kamen unsere Teams auf den ersten Platz herzliche Gratulation!
 
     
  Siegerteam Junioren E

 
     
  Siegerteam Junioren Fa

FC Beringen

Werkstrasse 21

Postfach 25

8222 Beringen

 

info(at)fcberingen.ch

HAUPTSPONSOR

 

   So können Sie

   Sponsor

        werden!