Rückblick Fussballcamp 2007
1
Das Fussballcamp 2007 ist aufgrund meiner Ferienabwesenheit, ein bisschen an mir vorbei gegangen! Dies war auch der Grund, weshalb in unserer Homepage nie ein Bericht über den „Mega-Event“ im Klettgau erschienen ist. Ich möchte dies deshalb hiermit nachholen.

Das 3. Fussballcamp 2007, mit total 176 TeilnehmerInnen, lag rein zahlenmässig etwas hinter dem Vorjahrescamp (2006; 191 Kids) zurück. Doch das Camp lediglich nach der Anzahl Teilnehmer zu werten, wäre meiner Meinung nach total falsch. Viel wichtiger ist meines Erachtens, wie die teilnehmenden Kids und die Eltern mit dem Camp 2007 zufrieden waren. Und da kann ich bestätigen, dass die Rückmeldungen die ich sowie die anderen involvierten Personen während und nach dem Camp erhalten haben, wiederum durchwegs sehr positiv waren.

Der einzige Negativpunkt, der uns zugetragen wurde, war der, dass einmal bei einem Mittagessen zu knapp Food vorhanden war und deshalb nicht nachgeschöpft werden konnte. Wir haben diesen Fehler aufgenommen und sind überzeugt, dass diese Unzulänglichkeit beim nächsten Camp nicht mehr vorkommen wird. Für die offenen und ehrlichen Rück-meldungen sind wir sehr dankbar, nur so kann von unserer Seite entsprechenden reagiert werden! Mit Freuden durften wir feststellen, dass während dem ganzen Camp keine nennenswerten Verletzungen zu verzeichnen waren. Ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Anlass im Freien ist natürlich auch das Wetter. Wie bereits in allen Camps zuvor, durften wir auch dieses Jahr feststellen, dass sich während der ganzen Woche keine Regenwolken ins Klettgau verirrt haben. Auch wenn es ab und zu ein bisschen frisch war, so war es doch über die ganze Zeit sonnig und trocken. Die Bereitstellung eines zusätzlichen WC-Wagens für das Camp hat sich bestens bewährt. Auch wenn dieses zusätzliche Infrastrukturangebot – genügend WC’s wären nämlich im Clubhaus bereits vorhanden – mit hohen Kosten verbunden ist, werden wir auch in diesem Jahr wieder einen solchen WC-Wagen organisieren.

Die Zusammenarbeit mit der Bernd Voss Fussballschule hat sich seit dem Beginn im Jahre 2005 wirklich bestens entwickelt. Wir freuen uns deshalb, dass wir auch in diesem Jahr vom 06. – 10.10.2008 bereits das 4. Fussballcamp auf dem Grafenstein durchführen dürfen.

Die Bernd Voss Fussballschule ihrerseits konnte zwischenzeitlich die Zusammen-arbeit mit dem renommierten Super-League Verein Grasshopper Club Zürich bekannt geben. Diese Zusammenarbeit bestätigt, wie gross ganz allgemein das Interesse an der Bernd Voss Fussballschule ist und wie hoch die Qualität der Camps eingestuft wird.

Nicht zuletzt die Kids werden von dieser Zusammenarbeit profitieren können. So wurde uns in Aussicht gestellt, dass beim diesjährigen Camp der eine oder andere Fussballstar des Grasshopper Club Zürich einen Besuch abstatten wird!

Dass ein Camp dieser Grössenordnung ohne die Mithilfe von Freiwilligen nicht durchführbar ist, versteht sich von selbst. Selbstverständlich ist ein solches Engagement hingegen gar nicht; dessen sind wir uns bewusst! Ich möchte deshalb hiermit nochmals allen, die zum gelingen dieses super Anlasses in irgendeiner Form beigetragen haben, recht herzlich Danken!!

Für das Organisationskomitee
Hugo Bosshart
1 1 1
Vielen Dank an die Familie Maag, Beringen,
welche uns die nachfolgenden Fotos zur Verfügung gestellt hat!
     
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1   1
1 1 1
1 1 1
1
Fussball - Erlebniscamp: Endlich sind sie da, die Minitore…..!!
Getreu unserem Credo, das jeder Franken den wir an unserem Fussballcamp erwirtschaften, nachfolgend wieder in die Juniorenabteilung investiert wird, haben wir uns auf die neue Saison hin 4 neue Minitore (Masse 1.20 x 0.8 m) angeschafft.

Die Minitore sind hauptsächlich für den Spiel- und Trainingsbetrieb der F-Junioren vorgesehen. Die Tore werden aber sicher auch bei den Trainings der E bis C-Junioren zum Einsatz kommen. Ich bin mir sogar heute schon sicher, dass sich auch die Grössten im Verein der Anziehungskraft dieser wirklich genialen Tore nicht entziehen können. Die Frage wird nur sein, ob die Grössten diese kleinen Tore überhaupt noch treffen?!

Damit sie liebe Eltern und ihr „Gingger“ euch etwas unter den Minitoren vorstellen könnt, habe ich nach der Montage derselben ein paar Fotos geschossen.

Der kritische Blick vom Grafenstein

 
 
Wir danken unseren nachfolgend aufgeführten Sponsoren
für die tolle Unterstützung unseres 3. Fussball-Erlebnis-Camps 2007:

AXA Winterthur Versicherungen
Vordergasse 12, 8213 Neunkirch
Tel. 052 / 687 02 50

Trust Marketing
Mühlenstrasse 27, 8200 Schaffhausen
Tel. 052 / 620 28 77

Städtische Werke Schaffhausen
Mühlenstrasse 19, 8201 Schaffhausen
Tel. 052 / 635 11 00

Bolli Bau AG
Längenbergstrasse 7, 8200 Schaffhausen
Tel. 052 / 643 46 00

Meyco Equipment, Division of Degussa Construction Chemicals (Schweiz) AG
Hegmattenstrasse 24, 8404 Winterthur
Tel. 052 / 244 07 00


Denner Sattelit Beringen
Unterdorf 36, 8222 Beringen
Tel. 052 / 685 17 69

JEMAKO Herr Alain Kilgus
Unterstieg 7, 8222 Beringen
Tel. 052 / 685 17 04

Clientis BS Bank
Klettgauersplatz 5, 8213 Neunkirch
Tel. 0844 / 840 850

Chläggi Carrosserie
Langfeldweg 9, 8213 Neunkirch
Tel. 052 / 681 22 77

Beat Soder, Bäckerei Konditorei
Klettgauerstrasse 14, 8212 Neuhausen
Tel. 052 / 672 47 61

Eckert Baulogistik AG
Zollstrasse 99, 8212 Neuhausen
Tel. 052 / 672 77 65

Hässig & Gonzalez
Im Rhypark, 8201 Schaffhausen
Tel. 052 / 630 10 10

John Deere International GmbH
Rheinweg 11, 8200 Schaffhausen
Tel. 052 / 632 96 00

Cilag AG
Hochstrasse 201, 8205 Schaffhausen
Tel. 052 / 630 91 11

Fahrschule Rik
Klettgauerstrasse 6a, 8212 Neuhausen
Tel. 052 / 670 16 00
 

FC Beringen

Werkstrasse 21

Postfach 25

8222 Beringen

 

info(at)fcberingen.ch

HAUPTSPONSOR

 

   So können Sie

   Sponsor

        werden!