6. Altpapiersammlung des FC Beringen

Samstag, 09.03.2013 

Die 6. Altpapiersammlung stand ganz unter dem Aspekt „Gemeindefusion Beringen-Guntmadingen.“ Gehört der neue Ortsteil Guntmadingen nun bezüglich Altpapiersammlung auch zu Beringen oder nicht? Die Antwort war (zumindest für den Schreibenden) klar, logisch JA! Um eine Negativ-Presseschlagzeile im Sinne von „FC Beringen vergisst den Ortsteil Guntmadingen!“ zu verhindern, wurde deshalb eine der beiden Werbetafeln kurzerhand am Donnerstagabend vom alten Standort beim Brunnen im Dorfzentrum zur Linde bei der ehemaligen Poststelle in Guntmadingen umgesiedelt. Die Werbung des FC Beringen verfehlte in der Folge ihr Ziel nicht. So wurde die Tafel von den gestrengen Augen der Guntmadinger Bevölkerung bereits am Morgen des Folgetages entdeckt und dem ehemaligen Gemeindepräsidenten Hans Schwaninger gemeldet. Dieser „entsorgte“ die Tafel dann kurzerhand und monierte den vorliegenden Sachverhalt unverzüglich bei der Gemeindeverwaltung Beringen. Von der Bauverwaltung wurde uns dann mitgeteilt, dass hier offensichtlich ein Kommunikationsfehler vorliege. So wurde den Vereinen der ehemaligen Gemeinde Guntmadingen stillschweigend zugesichert, auch nach der Gemeindefusion die Altpapiersammlung in ihrem Ortsteil durchführen zu können. Leider wurde es versäumt, diese Vereinbarung weiterzuleiten!

Ein weiteres Novum bei der diesjährigen Sammlung war, dass die Spieler der 1. Mannschaft nicht mit dabei waren. Die Absenz war darin begründet, dass unsere 1. Mannschaft genau an diesem Wochenende in D-Freiburg in einem Trainingslager weilte!

Nach diesem kleinen „Fusions-Intermezzo“ und trotz der fehlenden Spieler der 1. Mannschaft galt es dann am Samstagmorgen um 08’00 Uhr ernst. Wie gewohnt reihten sich vor dem Sammelstart 5 Sponsorenfahrzeuge beim Clubhaus auf. Nach einer kurzen Zuteilung der JuniorenInnen auf die Fahrzeuge hiess es „Motoren Marsch!“ Danach wurde fast im 20 Minuten Takt die „begehrte Fracht“ mit den Fahrzeugen beim Abfallcenter zugeführt. Und so „entleerte“ sich die Gemeinde Beringen unaufhaltsam von ihrer Altpapierlast. Dank den top motivierten JuniorenInnen, Trainern sowie Vorstandmitglieder stieg der Altpapierhaufen in der Halle des Abfallcenters unentwegt an. Motivierend war sicher auch das schöne und milde Frühlingswetter, man stelle sich vor, es hätte aus „vollen Kübeln geregnet!“

Um 11’50 Uhr wurden dann die letzten Stapel Altpapier von den Ladeflächen gekippt und herunter gezerrt: Die 6. Altpapiersammlung des FC Beringen im Jahre 2013 war wieder Vergangenheit! Von den Beteiligten des Abfallcenters wurde uns einmal mehr eine tadellose Organisation sowie eine grosse Einsatzbereitschaft von Allen attestiert. Ganz nebenbei sei auch noch erwähnt, dass der FC Beringen insgesamt gut 42 to Altpapier gesammelt hat – wiederum ein toller Erfolg!

Und was lernen wir von der 6. Altpapiersammlung? Ich meine 2 wichtige Dinge: „Worte alleine bewirken gar nichts, es sind Taten gefordert!“ und „fehlende Kräfte können nur in einer geeinten Gemeinschaft wettgemacht werden!“

Der Dank gilt allen, die zu diesem tollen Resultat (Menge und Sammelzeit) beigetragen haben. In den Dank schliessen wir auch Barbara Wermuth ein, die sich für unser leibliches Wohl verantwortlich zeichnete. Wie gewohnt, hat sie diese Aufgabe mit Bravour gemeistert.

Hey liebe Fussballfreunde – ich freue mich bereits heute auf die nächste Altpapiersammlung!

Der kritische Blick vom Grafenstein.

FC Beringen

Werkstrasse 21

Postfach 25

8222 Beringen

 

info(at)fcberingen.ch

HAUPTSPONSOR

 

   So können Sie

   Sponsor

        werden!